DIE KUNST DER GLEICHEN BEZAHLUNG

Impulse und Austausch zum Gender-Pay-Gap in der Kulturbranche

Unter dem Motto „Die Kunst der gleichen Bezahlung“ nimmt die Equal Pay Day Kampagne dieses Jahr das eklatante und über dem Durchschnittswert liegende Gender Pay Gap in der Kulturbranche unter die Lupe.

Frau Dr. Cornelie Kunkat (Deutscher Kulturrat) stellt die Ergebnisse einer neuen Studie des Deutschen Kulturrats zum Gender Pay Gap in Kultur und Medien vor.
Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen und Aktivist*innen aus Kunst und Kultur statt.

Wir fragen welche Erkenntnisse können wir aus dem Bereich Kunst und Kultur gewinnen und beleuchten Lösungsmöglichkeiten für mehr Lohngerechtigkeit.

• Lösungsmöglichkeiten und Gender Budgeting im Kulturreferat von Kulturreferent Anton Biebl
• Vorstellung der neuen Studie zum Gender Pay Gap in Kultur und Medien von Dr. Kunkat (Frauen in Kultur und Medien beim Deutschen Kulturrat)
• künstlerischer Beitrag – Spoken Word von und mit Meike Harms
• Podiumsdiskussion mit Expert*innen und Aktivist*innen aus der (Münchner) Kulturbranche: Helena Kontoudakis (Pro Quote Bühne e.V.), Gabi Blum (BBK, fair share!,K&K – Bündnis Kunst und Kind München), Mirca Lotz (Netzwerk MusicByWomen)
• Get together im Anschluss mit DJ Sarah Mara

Um Anmeldung an gleichstellung.kult@muenchen.de wird gebeten.

Weitere Infos unter: https://sie-inspiriert-mich.de/equal-pay-day/

Datum

Do 30 Mrz 2023

Uhrzeit

19:00 - 19:00

Veranstaltungsort

Feierwerk
Hansastraße 39-41, 81373 München
Kategorie
Weitere Informationen