BEYOND STEREOTYPES – Diversitätsbewusstes Erzählen

Weiterbildung für Medienprofis

Ein Projekt der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und des Erich Pommer Instituts
in Kooperation mit der MaLisa Stiftung

Der kompakte Grundlagen-Workshop BEYOND STEREOTYPES beschäftigt sich ausführlich mit der Frage, wie ein der Vielfalt der Gesellschaft entsprechendes, differenziertes Erzählen jenseits beharrlicher Stereotype in der Filmpraxis aussehen kann.

Bei BEYOND STEREOTYPES werden die Sinne von Filmemacher*innen für Klischees und Stereotype im Storytelling geschärft, innere Widerstände und unbewusste Denkmuster abgebaut und spielerisch die eigenen Unsicherheiten ausgelotet. Das zweitägige Programm regt zu einer intensiven weiterführenden Auseinandersetzung in der kreativen Arbeit an und vermittelt Diversitätsbewusstsein als professionelle Kernkompetenz.

WAS SIE ERWARTET:

  • aktuelle Studien- und Forschungsergebnisse
  • Vorstellung von Tests und Tools für die Praxis
  • Stereotype erkennen und vermeiden
  • Unsconscious Biases und ihr Einfluss auf das fiktionale Erzählen
  • Genres, Komik und Diversität
  • neue dramaturgische Diversitäts-Ansätze

BEWERBUNGSVERFAHREN:

Interessierte für die Durchgänge des ersten Halbjahres 2023 können sich ab jetzt bewerben.

Bewerbungsfrist für den 1. Durchlauf: 23.01.2023
Bewerbungsfrist für den 2. Durchlauf: 02.03.2023

Die Expert*innen für die kommenden Programmdurchläufe werden noch bekannt gegeben.

Datum Erster Durchlauf: 06 & 07.02.2023
Zweiter Durchlauf: 30. & 31.03.2023

Uhrzeit 10.00 – 16.00 Uhr

Die Veranstaltung findet Online statt.

Zielgruppe:

Professionelle Medienmacher*innen (Produktion, Buch, Redaktion etc.), die sich kritisch mit ihrer eigenen Arbeit auseinandersetzen wollen.

Teilnahmebeitrag: 99,00 €

Datum

Do - Fr 30 - 31 Mrz 2023

Uhrzeit

10:00 - 16:00

Mehr Info

Weiterlesen
Kategorie
Weiterlesen