Publikationsbremse Pandemie: Wissenschaftliche Karrieren durch Care-Arbeit vor dem Aus?

Bereits im Frühjahr 2021 haben wir unter dem Titel „Kinder, Corona, Karriereknick?“ die Auswirkungen der Pandemie auf Wissenschaftlerinnen und Studentinnen mit Care-Aufgaben diskutiert. Die Folgeveranstaltung im Februar 2023 fokussiert den pandemiebedingten Gender Publication Gap, auf den diverse internationale Studien hinweisen, d.h. dass in der Pandemie insbesondere weibliche Wissenschaftlerinnen mit Care-Aufgaben in ihren Publikationsaktivitäten erheblich eingeschränkt waren.

Inwieweit hat Care-Arbeit während der Pandemie die Publikationsaktivitäten von Wissenschaftler*innen beeinträchtigt? Was bedeuten pandemiebedingte Benachteiligungen konkret für wissenschaftliche Karrieren von Nachwuchswissenschaftlerinnen? Welche Maßnahmen können den Gender Publication Gap abfedern? Wie kann die Leistungsbewertung von Nachwuchswissenschaftler*innen so angepasst werden, dass sie pandemiebedingte Benachteiligungen angemessen berücksichtigt?

Diese Fragen diskutieren wir auf dem Podium mit:

Prof. Dr. Verena Blechinger-Talcott, Erste Vizepräsidentin der FU Berlin
Dr. Sarah Czerney & Dr. Lena Eckert, Netzwerk Mutterschaft und Wissenschaft
Tanja Edelhäußer, Kommissarische Leitung des Referats für Gleichstellung, Familienförderung und Diversity, Universität Konstanz (angefragt)
Prof. Dr. Barbara Fritz, Sprecherin der Kommission zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen der FU Berlin, Mitglied in der Auswahlkommission des Berliner Chancengleichheitsprogramms
Dr. Stine Gutjahr, Vertreterin der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen im Akademischen Senat der FU Berlin, Frauenbeauftragte des Fachbereichs Geowissenschaften
Prof. Lena Hipp, Ph.D., S-Professorin für Sozialstrukturanalyse, Universität Potsdam; Leiterin der Arbeitsgruppe Arbeit und Fürsorge, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (angefragt)
Prof. Kathrin Zippel, Ph.D., Professorin für Soziologie mit Schwerpunkt Gender Studies, Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin (angefragt)

Moderation: Dr. Corinna Tomberger, Stellvertreterin der zentralen Frauenbeauftragten der FU Berlin

Den Link zum Anmeldeformular finden Sie ab Mitte Januar an dieser Stelle.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion laden wir zu einem Get-together mit Imbiss und Umtrunk ein.

Zeit & Ort

17.02.2023 | 10:00 – 12:00

Weiterbildungszentrum der FU Berlin, Otto-von-Simson-Str. 13, 14195 Berlin, Tagungssaal, 1. OG, und online via WebEx

Datum

Fr 17 Feb 2023

Uhrzeit

10:00 - 12:00

Mehr Info

Weiterlesen

Veranstaltungsort

Weiterbildungszentrum der FU Berlin
Otto-von-Simson-Str. 13, 14195 Berlin
Kategorie
Weiterlesen